Christina Philippi

Christina Philippi, ich bin 45 Jahre alt, verheiratet und Mutter eines fünfjährigen Sohnes.

Ich lebe seit meinem 16. Lebensjahr in Bad Zwesten und habe in dieser Zeit unsere Gemeinde aus vielen verschiedenen Perspektiven erlebt: aus Sicht einer Jugendlichen, einer jungen Erwachsenen und inzwischen auch aus der Perspektive einer und einer jungen Familie und Hausbesitzerin.

Nach dem Abschluss der Ausbildung zur Erzieherin und zur Bürokauffrau habe ich ein Studium zur Diplom-Verwaltungswirtin abgeschlossen. Inzwischen arbeite ich in der Kreisverwaltung in Homberg. Verwaltungs- und Kommunalrecht waren Dreh- und Angelpunkt des Studiums und haben mich immer interessiert. Daher reizte mich nach der Theorie auch die Umsetzung in die Praxis. Unter anderem aus diesem Grunde entschied ich mich bei der Kommunalwahl 2011 für die Gemeindevertretung zu kandidieren.

In den letzten 10 Jahren als Gemeindevertreterin konnte ich in vielen Fällen dazu beitragen, dass sich unsere Gemeinde weiterentwickelt hat. Leider musste ich auch feststellen, dass es schwierig ist, Liebenswertes in der Gemeinde zu erhalten und dabei gleichzeitig im Auge zu haben, das alles finanziert werden muss. Als Mutter und Hausbesitzerin ist es mir besonders wichtig, ein Gleichgewicht zu behalten, um das Leben und Wohnen in Bad Zwesten vor allem auch für Familien aber auch für alle, die hier wohnen, für die Zukunft liebenswert und lebenswert zu gestalten. Nicht immer einfach….!

Ich möchte mich gerne, wieder dieser Herausforderung stellen und die Zukunft der Gemeinde Bad Zwesten aktiv mitgestalten!

Bitte machen Sie es möglich und geben Sie mir bei der Kommunalwahl am 14. März ihre Stimme- gerne aber auch drei ihrer Stimmen.